Netzanschluss

Der Netzanschluss/Hausanschluss verbindet das Versorgungsnetz der allgemeinen Versorgung mit der Anlage des Anschlussnehmers. Er beginnt an der Abzweigstelle der entsprechenden Netzleitung und endet an der Eigentumsgrenze des Kunden - in der Regel ist dies die Hauptabsperreinrichtung bzw. die Hausanschlusssicherung im Hausanschlusskasten.

Ganz gleich, ob Sie bauen, auf eine moderne, umweltfreundliche Heizung umsteigen, die Leistung des vorhandenen Anschlusses erhöhen oder Ihren Hausanschluss verlegen wollen - wir sind gern für Sie da.

Bitte melden Sie Ihre Anschlusswünsche rechtzeitig bei uns an und nutzen dafür die entsprechenden Formulare, die Sie hier - neben geltenden Regelungen und Bedingungen - herunterladen können oder direkt in unserem Hause erhalten:

Team Netzanschluss
Ihr Kontakt

Technischer Vertrieb

Telefon: 03641 688-560

netzanschluss@​stadtwerke-jena.de

Netzanschluss Strom

Zur Anmeldung von Strom verwenden Sie bitte das nebenstehende Formular bei folgenden Anschlussvarianten:

  •     Neuanschlüsse, Änderung von Anschlüssen
  •     Leistungserhöhung über bestehenden Anschluss
  •     Einbau zusätzlicher Zähler in bestehende Kundenanlagen
  •     Anlagentrennung / -zusammenlegung
  •     Installation von Erzeugungsanlagen

Die Anmeldung für einen Stromnetzanschluss lassen Sie bitte von einem eingetragenen Elektroinstallateur Ihrer Wahl mit unterzeichnen.

Für die Anmeldung von Stromanlagen und Geräten mit unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen (elektrische Heizungsanlagen und Warmwasserbereitung) benötigen wir zusätzlich die nebenstehende Anmeldeergänzung.

Weiterhin finden Sie unter Downloads alle geltenden rechtlichen Regelungen, Bedingungen und Preise für die Herstellung und Abtrennung von Strom-Netzanschlüssen.

Downloads

Anmelde-Formulare
Anmeldung Strom
Anmeldeergänzung

Allgemeine Bedingungen
NAV
AGB Netzanschluss

Technische Anschlussbedingungen
>> TAB Niederspannung
>> TAB Mittelspannung

Ergänzende Bedingungen + Preise der Stadtwerke
Bedingungen
Preisblatt 

Mustervertrag NAV
AnschlussV Strom

Musterverträge MS
AnschlussV Strom
AnschlussNV Strom

Netzanschluss Gas

Zur Anmeldung von Gas verwenden Sie bitte das nebenstehende Formular bei folgenden Anschlussvarianten:

  •     Neuanschlüsse, Änderung von Anschlüssen
  •     Leistungserhöhung über bestehenden Anschluss
  •     Einbau zusätzlicher Zähler in bestehende Kundenanlagen
  •     Anlagentrennung / -zusammenlegung

Weiterhin finden Sie unter Downloads alle geltenden rechtlichen Regelungen, Bedingungen und Preise für die Herstellung und Abtrennung von Gas-Netzanschlüssen.

Downloads

Anmelde-Formular
Anmeldung Gas

Allgemeine Bedingungen
NDAV
AGB Netzanschluss

Ergänzende Bedingungen + Preise der Stadtwerke
Bedingungen
Preisblatt 

Technische Anschlussbedingungen
Hinweise Gas

Mustervertrag NDAV
AnschlussV Gas

Musterverträge MD/HD
AnschlussV Gas
AnschlussNV Gas

Netzanschluss Wasser/Abwasser

Die Anmeldungen zu den Medien Wasser und Abwasser finden Sie auf den Seiten des Zweckverbandes JenaWasser:
www.jenawasser.de

Hinweise für Netzanschlüsse

Am einfachsten und schnellsten können wir Ihr Anliegen bearbeiten, wenn Sie uns alle auf den Formularen abgefragten Informationen und die aufgeführten Unterlagen zur Verfügung stellen. Das sind grundsätzlich:

  • Flurkarte
  • vermaßter Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude und gewünschter Netzanschluss-Trasse
  • Grundrissplan mit Angabe des Hausanschlussraumes und Standort Hauseinführung
  • benötigte Anschlussleistungen bzw. Zählervorsicherungen
  • Anzahl der Wohneinheiten, Gewerbe, Hauslicht-/Allgemeinanlagen (Strom), Hausheizung (Gas), ...
  • Tiefbau auf privatem Grund in Eigenleistung ja/nein (im Bemerkungsfeld eintragen)
  • Benennung spezieller Rahmenbedingungen

Bei einer geplanten Gasversorgung ist zu beachten, dass in Jena und Pößneck Gebiete festgelegt sind, die vorrangig mit Fernwärme versorgt werden sollen. Diese sogenannten Fernwärmevorranggebiete können Sie selbstverständlich bei uns erfragen.

Änderungen an der Elektro- bzw. Gasanlage (Haus-/Kundenanlage) sind grundsätzlich über einen eingetragenen Elektro- bzw. Gasfachbetrieb beim Netzbetreiber anzuzeigen. Auch bevor wir einen Zähler in Ihrem Gebäude einbauen, benötigen wir von Ihrem Fachbetrieb eine Information über die ordnungsgemäße Fertigstellung der Kundenanlage.

Für die Beauftragung von Abtrennungen bzw. den Ausbau von Zählern ist ein Schreiben des Eigentümers / Anschlussnehmers ausreichend, falls an der Elektro- bzw. Gaskundenanlage keine Arbeiten durch einen Fachbetrieb notwendig sind.

Nach Ausbau des letzten Zählers wird der Netzanschluss vom Verteilnetz abgetrennt. Ein Betrieb des Anschlusses ohne Nutzung bzw. installierte Zähler ist aus sicherheitstechnischen und Kostengründen nicht möglich. Lediglich für eine befristete Übergangszeit (z.B. bei Sanierungen) kann der Anschluss nach zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen kurzzeitig ohne Nutzung in Betrieb bleiben.

Übergabestelle/Hausanschlussraum

Hausanschlussraum

Vorteilhaft für die Platzierung von Hausanschlusskasten, Absperreinrichtung und Zähler sowie die Einbindung der Hausanschlüsse einschließlich Telekommunikation ist die Bereitstellung eines Hausanschlussraumes. Die Versorgung eines Hauses mit Energie und Wasser erfolgt über den Hausanschluss. Er ist die Verbindung des Verteilernetzes mit der Kundenanlage.

Der Strom-Hausanschluss beginnt an der Abzweigstelle des Niederspannungsortsnetzes (meist unterirdisch in der Straße) und endet mit der Hausanschlusssicherung im Hausanschlusskasten. Der Hausanschluss gehört wie auch der Stromzähler zu den Betriebsanlagen der Stadtwerke.

Der Gas-Hausanschluss endet an der Hauptabsperreinrichtung. Die Versorgungs- und Hausanschlussleitungen sowie Hauptabsperreinrichtung, Gaszähler und ggf. der Hausdruckregler gehören den Stadtwerken.

Der Fernwärme-Hausanschluss verbindet das Versorgungsnetz mit der Hausanschluss-Station. Dabei sind Absperrvorrichtungen, Wärmemengenzähler und Mengenregler Eigentum der Stadtwerke; die Hausanschluss-Station gehört dem Hauseigentümer bzw. - bei Wärmedienstverträgen - den Stadtwerken.

Der Trinkwasser-Hausanschluss, der an der Abzweigstelle des Verteilernetzes beginnt und mit der Hauptabsperreinrichtung endet, ist - wie der Wasserzähler - Eigentum des Zweckverbandes JenaWasser.