Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke (BHKW) funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Sie können einzelne Gebäude oder Stadtteile zuverlässig mit Wärme versorgen. Kraft-Wärme-Kopplung steht für rationellen Energieeinsatz und so auch für Klima- und Umweltschutz. KWK-Anlagen nutzen die eingesetzte Energie doppelt, indem die bei der Stromherstellung anfallende Abwärme zum Heizen nutzbar gemacht wird. 

BHKW Angergymnasium Jena

Blockheizkraftwerk Angergymnasium
  • Inbetriebnahme: 2005
  • Energieträger: Erdgas
  • Elektrische Leistung: 34 Kilowatt
  • Stromproduktion: 140.000 Kilowattstunden im Jahr, das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 76 Haushalten
  • Stadtwerke Energie betreiben die Anlage im Rahmen eines Contracting-Vertrages  
  • Betreiberrisiko zu 100 % beim Contractor Stadtwerke Energie
  • Eigentümer BHKW: Stadtwerke Energie. 
  • Eigentümer Kessel: KIJ Kommunale Immobilien Jena

BHKW Pößneck-Ost

Blockheizkraftwerk Pößneck-Ost
  • Inbetriebnahme: 1995
  • Elektrische Leistung: 2 x 800 Kilowatt
  • Thermische Leistung: 2 x 856 Kilowatt
  • Stromproduktion: rund 9 Gigawattstunden im Jahr, das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 4.900 Haushalten
  • Fernwärmeabsatz: rund 10 Gigawattstunden im Jahr,  das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 500 Einfamilienhäusern
  • Erneuerung der BHKW-Module im Jahr 2012, Investition: 1,2 Millionen Euro
  • Eigentümer: Stadtwerke Energie
  • 2013 wurde das Blockheizkraftwerk von der Fachzeitschrift "Energie & Management" zum "BHKW des Monats" gekürt. Den Artikel zur Nominierung lesen Sie >> hier.
  • Besichtigungen vor Ort sind möglich: >> Informieren Sie sich hier.

BHKW Pößneck-Süd

Blockheizkraftwerk Pößneck-Süd
  • Inbetriebnahme: 1998
  • Elektrische Leistung: 2 x 140 Kilowatt
  • Thermische Leistung: 2 x 207 Kilowatt
  • Stromproduktion: rund 1,7 Gigawattstunden im Jahr, das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 920 Haushalten
  • Fernwärmeabsatz: rund 3,3 Gigawattstunden im Jahr,  das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 165 Einfamilienhäusern
  • Erneuerung der BHKW-Module im Jahr 2011, Investition: 400.000 Euro
  • Eigentümer: Stadtwerke Energie

Steinkohlekraftwerk

Steinkohlekraftwerk Lünen

Steinkohlekraftwerk Lünen
  • Inbetriebnahme: August 2013
  • Projektpartner: Stadtwerke-Verbund Trianel 
  • Energieträger: Steinkohle
  • Bauherren und Eigentümer des Kraftwerks sind 31 Stadtwerke und regionale Energieversorger, die gemeinsam Strom erzeugen wollen 
  • Stadtwerke Energie haben einen Anteil von 4 Megawatt von insgesamt 750 Megawatt
  • Weitere Informationen unter: www.trianel-luenen.de