Jenaer Energiegespräche

Energiegespräche im historischen Rathaus
Jenaer Energiegespräche im historischen Rathaus

Sie wollen wissen, wie sich die Energiewende in unserem Versorgungsgebiet vollzieht, welche Einsparungen bei der Gebäudesanierung möglich sind? Sie möchten mit Experten ins Gespräch kommen und sich über Erfahrungen mit anderen Menschen austauschen?

Seit 2012 bieten Ihnen dazu Ihre Stadtwerke Energie in Kooperation mit anderen Partnern wie der Stadt Jena und der Sparkasse Jena-Saale-Holzland ein gemeinsames Forum. Hier erfahren Sie Neues und erhalten die Möglichkeit, mit freien Energieberatern, Referenten und auch Herstellern ins Gespräch zu kommen.

Jenaer Energiegespräche 2017

Auch im Jahr 2017 geben die Jenaer Energiegespräche Ihnen wieder einen vielfältigen und spannenden Einblick in die Welt der Energie.

Im sechsten Jahr der Veranstaltungsreihe zeigen wir Ihnen interessante Orte, umrahmt von ungewöhnlicher Kultur, wie Energie umweltfreundlich erzeugt, effizient verteilt und Verluste vermieden werden.

Freuen Sie sich schon jetzt auf unsere informativen und erlebnisreichen Veranstaltungen.

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 10. März 2016

  • Welche innovativen Heizungssysteme gibt es?
  • Wie kann eine Heizung Strom erzeugen?
  • Was bieten zukunftssichere Wärmeversorgungskonzepte?   

Diese Fragen und weitere Themen behandelten die Jenaer Energiegespräche mit dem Thema "Energie & Wärme – Was können innovative Heizungssysteme?" am Donnerstag, dem 10. März.

Experten informierten über moderne Heizungstechnik, über rechtliche Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten. Im Anschluss an die Vorträge gab es eine offene Gesprächsrunde mit den Referenten und eine Führung durch das Strohheizwerk der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft.

Weitere Informationen zu den Programmpunkten erhalten Sie in unserem Flyer.

 

 

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 3. Dezember 2015

Unter dem Titel „Energie & Stadtlicht – Lichtstadt im Wandel“ fand am Donnerstag, dem 3. Dezember 2015  im Stadtwerke-Gebäude in der Rudolstädter Straße das letzte Jenaer Energiegespräch im Jahr 2015 statt.

Dieses Jenaer Energiegespräch war wortwörtlich eine Veranstaltung mit Ausblick. Denn über den Dächern Jenas wurde das öffentliche Licht mit folgenden Programmschwerpunkten thematisiert.

  • 100 Jahre Straßenbeleuchtung in Jena – ein Rückblick
  • Beleuchtungssysteme der Zukunft – ein Ausblick
  • Umweltaspekte und kommunale Kosten – Lichtstadt Jena

Christopher Helbig vom Kommunalservice Jena berichtete über Geschichte und Gegenwart der Straßenbeleuchtung in Jena. Silvio Bierschenk von Lucas Instruments Jena informierte über Einspar- und Steuerungsmöglichkeiten durch moderne LED-Technik. Im Foyer konnten die Besucher auf einer „Lichtstraße“ wandeln und unterschiedliche Leuchtenarten auf sich wirken lassen.

>> Flyer Programmübersicht

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 1. Oktober 2015

• Heizung tauschen oder nicht – wie effizient ist Ihr Heizsystem?
• Kennen Sie die neue Kennzeichnungspflicht für Heizungen?
• Mit welchen Förderungen können Sie planen?

Diese Fragen und weitere Themen behandelten die Jenaer Energiegespräche mit dem Thema "Energie & Wärme – Wie fit ist Ihre Heizung?" am Donnerstag, dem 1. Oktober, 18:00 Uhr, im Schillerhof in Jena.

Programmschwerpunkte:
Der Heizungs-Check – Grundlage für die energetische Bewertung und Modernisierung Ihrer Heizungsanlage.

Kennzeichnungspflicht für Heizkessel – die neuen EU-Vorgaben und das Energie-Effizienz-Label

Das Förderprogramm Jena KlimaPlus – Wir unterstützen Ihr Energie-Engagement mit der Maßnahme Heizungsumstellung.

Die Referenten:
Sebastian Bähring, Technischer Berater, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Thüringen und Bert Rupprecht, Energieberater, Stadtwerke Energie Jena-Pößneck

Mehr als 40 Gäste interessierten sich für die Vorstellung des Heizungs-Checks am Beispiel der Heizungsanlage des Schillerhofes und der Anlage der nahegelegenen Schule, bei dem nicht nur der Wärmeerzeuger, sondern auch die Wärmeverteilung über die Heizungsrohre und die Wärmeabgabe über Heizkörper oder Flächenheizungen betrachtet wurde.

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 23. April 2015

  • Wie funktionieren Photovoltaikanlagen - Auslegung, Wirkungsgrade, Energiespeicher?
  • Wirtschaftlichkeit durch Eigenverbrauch - Rechnet sich Selbsterzeugung und Eigenverbrauch von Solarstrom?

Diese Fragen und weitere Themen behandelten die Jenaer Energiegespräche mit dem Schwerpunkt "Energie & Sonne" am 23. April. Außerdem ging es bei den Jenaer Energiegesprächen um Energie, Sonne, Photovoltaik und das "Solardach", das neue Angebot der Stadtwerke Energie.

Im Rahmen des "Tages der Erneuerbaren Energien", der ebenfalls am 23. April stattfand, stellten wir die Photovoltaikanlage der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen auf dem Dach der Stadtwerke Energie vor. Außerdem erfuhren die Gäste, worauf Sie bei Anlagenkonfiguration, Anschlussvoraussetzungen und wirtschaftlicher Ertragsplanung achten müssen.

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 10. Februar 2015

Jenaer Energiegespräche 2015
Jenaer Energiegespräche 2015

Welche Verfahren der Gebäudediagnostik gibt es? Wie kann man mit ihnen Energieverluste aufspüren? Welche Fördermöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Diese und weitere Fragen behandelten die Jenaer Energiegespräche mit dem Thema "Patient Haus – Thermografie und BlowerDoor – Gebäudediagnostik in der Praxis" am 10. Februar in Jena.

Im aktuellen Flyer können Sie sich zu den Programmpunkten informieren.

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 8. Dezember 2014

Jenaer Energiegespräche 2014
Jenaer Energiegespräche 2014

Erstmals standen Möglichkeiten der Energieeinsparung im Gewerbebereich im Focus der Energiegespräche, denn immerhin 16 Prozent der in Deutschland verbrauchten Endenergie wird in diesem Sektor verbraucht. Wirtschaftliche und ergonomische Aspekte moderner Beleuchtungskonzepte wurden im Autohaus Reichstein&Opitz vorgestellt. Den kulturellen Rahmen gestalteten „Die Energiegenies“ der Stadtwerke

Programmschwerpunkte:

Matthias Stüwe – Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH – stellte Umsetzungsschritte für die Einführung eines Energiemanagementsystems in Unternehmensprozesse vor.

Roberto Tamaske – Initialberatung GERATRADE GmbH – zeigte Möglichkeiten auf Landes- und Bundesebene für Investitionszuschüsse und Fördermittel zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand.

Beim anschließenden Betriebsrundgang demonstrierte Daniel Bohnsack von der Jenaer Firma HiBoTec an praktischen Beispielen  Einsatzmöglichkeiten und Grenzen moderner LED-Beleuchtungssysteme unter Beachtung wirtschaftlicher Aspekte.  

Die Vorträge der Referenten können Sie unter den nachfolgenden Links als PDF-Dateien einsehen. 

Matthias Stüwe - Wie senkt Energieeffizienz Produktionskosten?

Roberto Tamaske - Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Daniel Bohnsack - Wie kann man Beleuchtung kostengünstig optimieren?

 

 

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 3. November 2014

Jenaer Energiegespräche 2014
Jenaer Energiegespräche 2014

Mobilität stand im Focus der Jenaer Energiegespräche am 3. November. Praktische Erfahrungen und Zukunftsperspektiven wurden im Rahmen des Themas "Elektromobilität" ausgetauscht. 

Es gab Informationen zu Elektrofahrrädern, einen Erfahrungsbericht über den Einsatz von Elektrolieferfahrzeugen, über die Entwicklung der Ladestruktur in der Stadtwerke-Gruppe und eine Podiumsdiskussion über Chancen und Grenzen der Elektromobilität. Im Anschluss bestand für die ca. 20 Teilnehmer die Möglichkeit  Pedelecs und Elektroautos auszuprobieren.

Programmschwerpunkte:

Ulrike Zimmermann, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Jena, stellte die unterschiedliche Arten der Elektrofahrräder vor, daraus resultierende rechtliche Aspekte und gab Antworten zu Reichweite und Motorisierung.

Stephan Preuß, Jenaer Antriebstechnik GmbH, gab einen Erfahrungsbericht zur Alltagstauglichkeit von elektrisch angetriebenen Lieferfahrzeugen. Fazit: Im Stadtverkehr und bei einer Fahrleistung von mehr als 20.000 km pro Jahr eine lohnenswerte Alternative.

Bodo Smolka und Matthias Stüwe, Stadtwerke Jena Gruppe, stellten die Entwicklung der Ladeinfrastruktur in Jena vor, aber auch die Zukunftsperspektiven der mehr als 100 Jahre alten Elektromobilität – leitungs- und schienengebunden, als Straßenbahn. Auch eine Renaissance für O-Busse sei denkbar, ohne Oberleitung in Randgebieten, ergänzt um Batteriespeicher.

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 3. Juli 2014

Jenaer Energiegespräche 2014
Jenaer Energiegespräche 2014

"Erneuerbare Energien – Mit Kleinanlagen Strom erzeugen – speichern – verbrauchen" war Thema der Jenaer Energiegespräche am 3. Juli. Experten stellten die technischen und rechtlichen Möglichkeiten heraus. Als Anschauungsobjekte dienten die Geothermie-Heizung und die PV-Anlage des Gemeindehauses Simon Petrus.

Etwa 40 Interessierte verfolgten die Fachvorträge und konnten im Anschluss ihre Fragen an die Expertenrunde stellen. Für ein außergewöhnliches und elektromagnetisches Klangerlebnis sorgte Herr Schütte mit seinem Theremin, dem er sphärische Klänge entlockte.

Programmpunkte:

Rückblick: Jenaer Energiegespräche vom 8. April 2014

Jenaer Energiegespräche 2014
Jenaer Energiegespräche 2014

Die Jenaer Energiegespräche 2014 starteten am 8. April mit dem Thema "Energieeinsparverordnung EnEV 2014 – Was ändert sich für Mieter und Hauseigentümer?". Informative Expertenreferate, der Praxisexkurs zum einzigen Thüringer Mehrfamilienpassivhaus der jenawohnen GmbH, unterhaltsame Theatereinlagen sowie kulinarische Häppchen des GalaxSea sorgten für einen kurzweiligen Abend und zogen etwa 40 Interessierte in das Angergymnasium Jena.

Programmpunkte waren:

Ihr Kontakt

Energieberatung

Telefon: 03641 688-251

energieberatung@​stadtwerke-jena.de