03641 688-366
23.09.2020

11.800 Euro für regionale Klimaschutz-Ideen

Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen fördert fünf Thüringer Projekte – weitere Ideen willkommen

Gute Ideen für eine saubere Zukunft belohnt die Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen finanziell: Über eine Unterstützung in Höhe von insgesamt 11.800 Euro können sich aktuell fünf Thüringer Projekte aus Jena, dem Saale-Holzlandkreis, dem Ilm-Kreis und Südthüringen freuen. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs hatten sie sich im ersten Halbjahr 2020 mit regionalen Klimaschutz-Ideen um Stiftungsgelder beworben.

Die Bandbreite der prämierten Projekte reicht von Elektromobilität über Solarenergie bis hin zu Bildungsangeboten für Schüler, Erwachsene und Unternehmen. 3.000 Euro gehen an das Staatliche Berufsschulzentrum Jena-Göschwitz, um für Schüler virtuelle Arbeitsplätze für Tests im Bereich der Elektromobilität zu entwickeln. Denselben Betrag erhält das Solardorf Kettmannshausen, damit der Verein sein schulisches Bildungsangebot „3D-Solartag“ altersgerecht ausbauen kann. Für die Idee, die Klimaschultour im Saale-Holzkreis weiter auszugestalten, erhalten die regionale Aktionsgruppe Saale-Holzland und das Bildungsnetzwerk Saale-Holzland 1.800 Euro. Die Handwerkskammer Südthüringen bekommt 2.500 Euro für die Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements in Handwerks-Betrieben sowie Hotels und Gaststätten im Thüringer Wald. Zur Vorbereitung der Fachtagung „Klimafolgenanpassung“ im März 2021 erhält das Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ThINK) aus Jena 1.500 Euro. 

Noch über 8.000 Euro im Fördertopf

Im Januar 2020 hatte die Stiftung den Klimaschutz-Wettbewerb ausgelobt, bei dem ganzjährig Ideen eingereicht werden können. Erscheint ein Vorhaben innovativ und die Umsetzung wahrscheinlich, wird der Ideengeber aus Stiftungsmitteln mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. Da die Stiftung jährlich bis zu 20.000 Euro in Klimaschutzprojekte investieren will, ist der Fördertopf noch mit 8.200 Euro gefüllt. Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen wie Schulen, Forschungseinrichtungen oder Vereine in ganz Thüringen sind also weiterhin aufgerufen, ihre Klimaschutz-Ideen vorzustellen. Neben der finanziellen Unterstützung wird das herausragendste Projekt einmal jährlich mit dem Klimaschutzpreis „Blaue Libelle“ ausgezeichnet. Förderantrag und Förderkriterien gibt es unter www.klimastiftung-thueringen.de.