03641 688-366
18.10.2004 Von: SW

Pressemitteilung der Stadtwerke Jena-Pößneck

Stadtwerke Jena-Pößneck bauen neuen Abwasserkanal nach Wogau

Ab Mittwoch, dem 20. Oktober 2004, beginnen die Stadtwerke Jena-Pößneck mit Bauarbeiten in Jenaprießnitz und verlegen vom neuen Abwasserpumpwerk aus rund 500 m Abwasserkanal bis in die Ortslage Wogau. Ein Großteil der Kanaltrasse verläuft in der B 7. Sie muss für die Arbeiten, die bis Anfang Dezember 2004 im Straßenbereich abgeschlossen sein sollen, im betroffenen Bauabschnitt aus Richtung Jena nach Bürgel halbseitig gesperrt werden. Um hier ein späteres nochmaliges Aufgraben zu vermeiden, erneuern die Stadtwerke gleichzeitig die vorhandene Trinkwasserleitung auf ca. 300 m Länge.

Mit dieser Baumaßnahme wird der bereits in diesem Jahr fertiggestellte 1. Bauabschnittes des Anschlusses der Orte Jenaprießnitz und Wogau an die zentrale Kläranlage Jena fortgesetzt. Dabei hatten die Stadtwerke im Auftrag des Zweckverbandes JenaWasser in Jenaprießnitz einen Hauptsammler sowie ein neues Abwasserpumwerk errichtet. In dem angekündigten

2. Bauabschnitt erfolgt der Abwasseranschluss von Wogau an Jenaprießnitz und letztlich an Jena. Das gesamte Vorhaben soll nach der Winterpause Anfang des Jahres 2005 fortgesetzt und fertiggestellt werden. Dann können in Wogau drei dezentrale Kläranlagen abgelöst und zurückgebaut werden.