03641 688-366
29.04.2020

Rundumverschönerung für Trafo in der Erfurter Straße


Michael Drosdek von der Agentur "Farbgefühl" hat die Trafostation in der Erfurter Straße neu gestaltet.

Mit der künstlerischen Verschönerung ihrer Anlagen engagieren sich die Stadtwerke Jena seit vielen Jahren für ein attraktives Stadtbild. Der Künstler Michael Drosdek von der Firma „Farbgefühl“ hat mit seiner Fassadenkunst vor kurzem dem tristen Trafohäuschen an der Erfurter Straße ein neues Gesicht gegeben.  

Blau, gelb, orange – die Fassade der Trafostation wurde hauptsächlich in den Stadtwerkefarben gehalten. Und damit wurde aus dem vorher optisch wenig ansprechendem Gebäude nach etwa 20 Litern Farbe und vielen Arbeitsstunden ein richtiger Blickfang.   

Die Interpretation sei laut dem Künstler natürlich jedem selbst überlassen. Aber für ihn zeige sein Werk, wie sich die Netze der Stadtwerke durch die Stadt spannen. “Die Stadtwerke als Lichtgeber”, sagt er und fügt lächelnd hinzu: “Sie machen Jena erst zu dem was es ist, eine Lichtstadt.”  

Die Trafostation der Stadtwerke Jena Netze in der Erfurter Straße besteht seit 2002. Sie versorgt etwa 100 Haushalte vor allem im Cospedaer Grund mit Strom.