03641 688-366
21.11.2018

Stadtwerke Jena für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet

Preisverleihung beim Thüringer Umwelttag in Rudolstadt

Auch in den eigenen Gebäuden und Betriebsstätten setzen die Stadtwerke Jena auf konsequentes Energiemanagement, hier der Hauptsitz an der Rudolstädter Straße. Foto: Stadtwerke Jena

Jena (sdr). Die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck wurden beim Thüringer Umwelttag für ihr nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet. Der regionale Energieversorger ist bereits zum fünften Mal (seit 2006) Mitglied im Nachhaltigkeitsabkommen des Freistaates Thüringen.

Hintergrund: Schon 2003 haben die Stadtwerke Jena die Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen gegründet. Die Stiftung berät u.a. Schulen zum Klimaschutz. Sie vergibt auch gemeinsam mit der Ostthüringer Zeitung jährlich den Thüringer Klimaschutzpreis „Die blaue Libelle“. Mitmachen bei dem Wettbewerb kann jeder: Privatpersonen, Unternehmen, Schulen oder Forschungseinrichtungen.

Ergänzend zu diesem Engagement haben die Stadtwerke auch ihr eigenes Energiemanagement umfangreich zertifizieren lassen und setzen konkrete Klimaschutzmaßnahmen um. Evelyn Mecklenburg, Energiemanagerin bei den Stadtwerken, erklärt: „Wir wollen natürlich auch unsere eigenen Energieverbräuche dauerhaft senken. 2016 erhielt z.B. unser Hauptlager LED-Leuchten, auch unser Betriebshof ist inzwischen mit dieser energiesparenden Beleuchtung ausgestattet. Solche Maßnahmen werden wir weiter umsetzen.“ Der Thüringer Umwelttag fand am vergangenen Donnerstag (15.11.) in Rudolstadt statt.

Mehr zum Nachhaltigkeitsabkommen in Thüringen:
www.nachhaltigkeitsabkommen.de

Informationen zur Klimaschutzstiftung der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck:
www.klimastiftung-thueringen.de