Eingeschränkter Fahrplan

Die schon seit Wochen angespannte Personalsituation im Verkehrsunternehmen hat sich nicht verbessert. Es wird im Gegenteil befürchtet, dass die beginnende Erkältungssaison die Probleme der Organisation des Nahverkehrsangebots noch verschärft. Deshalb ist der Jenaer Nahverkehr gezwungen, vorläufig Montag bis Freitag einen eingeschränkten Fahrplan anzubieten. Damit soll trotz der zuvor genannten Probleme ein verlässliches Angebot gewährleistet werden.

Es gelten deshalb ab Dienstag, den 01. November 2022, folgende Änderungen:

Straßenbahn-Linien 1 und 4

  • fahren in der Hauptverkehrszeit im 7,5-Minuten-Takt

Straßenbahn-Linie 2

  • fährt im Tagesverkehr alle 15 Minuten
  • Während des Schülerverkehrs wird zwischen 6 Uhr und 8 Uhr sowie zwischen 13 Uhr und 15 Uhr auf einen 12-Minuten-Takt verstärkt.
  • zwischen 6 Uhr und 19 Uhr keine durchgehenden Fahrten zwischen den Straßenbahn-Linien 2 und 3 in Winzerla (Umsteigen erforderlich)

Straßenbahn-Linie 3

  • Das Angebot bleibt unverändert.
  • zwischen 6 Uhr und 19 Uhr keine durchgehenden Fahrten zwischen den Straßenbahn-Linien 2 und 3 in Winzerla (Umsteigen erforderlich)

Straßenbahn-Linie 5

  • fährt im Tagesverkehr alle 10 Minuten
  • wird in der Hauptverkehrszeit zwischen 6 Uhr und 9 Uhr sowie von 15 Uhr bis 19 Uhr auf bis zu 9 Fahrten pro Stunde verdichtet

Bus-Linien 10, 11 und 12

  • verkehren nach Ferienfahrplan

Aktuelle Infos und Hinweise zum Jenaer Nahverkehr erhalten Fahrgäste auf www.nahverkehr-jena.de, an den Haltestellen-Aushängen, in der MeinJena App, über das VMT-Servicetelefon (0361 19449 ) sowie im Stadtwerke Jena Kundencenter in der Saalstraße 8a. Dort sind auch die aktualisierten Fahrplan-Faltblätter für alle Straßenbahn-Linien erhältlich.