Allgemeines

Hier finden Sie weiterführende Informationen und rechtliche Hintergründe zu unseren Stromverträgen und zum Strompreis.

Anmeldeformular zur Grundversorgung

Hier können Sie sich über unser Anmeldeformular für die Grundversorgung mit Strom bzw. Erdgas anmelden. Sie können das Anmeldeformular direkt in Ihrem Browser ausfüllen oder auf Ihrem Rechner speichern und ausdrucken. 

>> Download Anmeldeformular zur Grundversorgung

Schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular per E-Mail oder per Post. Sie können das Formular aber auch in unseren Servicecenter abgeben.

Um sich für die Versorgung mit Strom bzw. Ergas anzumelden, können Sie aber auch ganz bequem unser Kundenportal nutzen. Über den Preisrechner im Kundenportal wählen Sie das für Sie optimale Produkt aus.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns.

Formular Zählerstandsmeldung nach Wohnungsübergabe

Ihre Zählerstände können Sie über unser Kundenportal oder mit Hilfe dieses Formulars übermitteln. Die Daten finden Sie im Übergabeprotokoll. Bitte denken Sie an die fristgerechte Kündigung bei Umzug: 14 Tage zum Lieferende.

Sie können das Formular direkt in Ihrem Browser ausfüllen oder auf Ihrem Rechner speichern und ausdrucken. 

Download Formular zur Zählerstandsmeldung

Schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Formular per E-Mail oder per Post
Sie können das Formular aber auch in unseren Servicebüros abgeben.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns.

SEPA-Lastschriftmandat

Hier finden Sie unser Formular für die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates. Sie können dieses Formular direkt in Ihrem Browser ausfüllen, auf Ihrem Rechner speichern und ausdrucken. Das SEPA-Lastschriftmandat muss uns mit einer Originalunterschrift vorliegen.

>> Download SEPA-Lastschriftmandat

Ihr Vorteil: Wenn Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, können wir die fälligen Beträge aus Ihren Lieferverträgen pünktlich und bequem von Ihrem Konto abbuchen.
 
Schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Formular per E-Mail oder per Post.
Sie können das Formular aber auch in unseren Servicebüros abgeben.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns.

Wie setzt sich Ihr Strompreis zusammen?

Rund 77 Prozent des Strompreises können wir nicht beeinflussen und müssen direkt abgeführt werden.

Steuern, Umlagen, Abgaben

  •  Mehrwertsteuer: derzeit 19 Prozent
  • Stromsteuer / Ökosteuer: Verbrauchssteuer
  • Konzessionsabgabe:  Abgabe an die Gemeinden, um öffentliche Wege und Flächen für Leitungen nutzen zu können
  • KWK-Umlage: Beitrag zur Förderung der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung
  • EEG-Umlage: Beitrag zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien
  • § 19 StromNEV-Umlage: Umlage zum Ausgleich der Befreiung energieintensiver Unternehmen von den Netznutzungsentgelten
  • Offshore-Haftungsumlage: Umlage für Haftungsansprüche der Eigentümer von Windparks aufgrund des stockenden Ausbaus der Stromleitungen
  • Umlage für abschaltbare Lasten: Umlage zur Finanzierung der Netzstabilität und Versorgungssicherheit bei schwankender Einspeisung von Solar- und Windstrom

 

Netzentgelte

  •  Abrechnung: Kosten für die Abrechnung der Netznutzung
  • Messstellenbetrieb: Kosten für Bereitstellung des Zählers, Zählermiete, Zählerbetrieb und Zählereichung
  • Messung: Kosten für die jährliche Ablesung
  • Netznutzung: Kosten für den Transport und die Verteilung von Strom

 

Einkauf, Vertrieb

  •  Energieeinkauf: Einkaufspreis für Strom pro Kilowattstunde
  • Vertrieb: Anteil der Kosten für Personal, Miete, Eigenverbrauch, Gewinn
  • Kundenservice
  • Abrechnung

Vertragsbedingungen

Allgemeine Bedingungen der Grundversorgung

Die Versorgung von Letztverbrauchern mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz im Rahmen der Grundversorgung gemäß § 36 Abs. 1 EnWG sowie die Ersatzversorgung gemäß § 38 Abs. 1 EnWG erfolgt auf der Grundlage der "Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV)" vom 26. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2391), die durch Artikel 1 der Verordnung vom 22. Oktober 2014 (BGBl. I S. 1631) geändert worden ist.

StromGVV

Ergänzende Bedingungen der Stadtwerke

Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der StromGVV gelten die nachstehenden Ergänzenden Bedingungen.

Ergänzende Bedingungen (gültig ab 1.1.2015)

Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen und sonstigen Dienstleistungen (gültig ab 1.1.2015)

Allgemeine Vertragsbedinungen

Grundversorgung

Grundversorger ist der Lieferant, der die meisten Haushalte in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. Die Feststellung des Grundversorgers erfolgt durch den Netzbetreiber alle drei Jahre (Stichtag 1. Juli, erstmals 2006) für die nächsten drei Kalenderjahre und wird bis 30. September des Jahres im Internet veröffentlicht. Über Einwände gegen die Feststellung des Grundversorgers entscheidet die zuständige Landesbehörde. Im Falle des Wechsels des Grundversorgers gelten die bestehenden Liefervereinbarungen zu den zum Zeitpunkt des Wechsels geltenden Bedingungen und Preisen fort.

>> mehr Infos zur Grundversorgung

Ersatzversorgung

Von Ersatzversorgung wird gesprochen, wenn ein Kunde aus dem Niederspannungsnetz Strom bezieht, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann. Solange der Kunde keinen Stromliefervertrag abgeschlossen hat, wird er für maximal drei Monate zu den Konditionen der Ersatzversorgung beliefert.

 

 

Stromsteuer

Die Stromsteuer gehört zu den bundesgesetzlich geregelten Verbrauchssteuern. Sie wird im deutschen Steuergebiet auf elektrischen Strom erhoben. Rechtsgrundlage für die Erhebung der Stromsteuer sind das Stromsteuergesetz (StromStG) und die Stromsteuer-Durchführungsverordnung (StromStV).  

Als Kunde der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck zahlen Sie wie fast alle Verbraucher deutschlandweit auf jede verbrauchte Kilowattstunde die Stromsteuer in ihrer gesetzlichen Höhe. Der Regelsteuersatz (z.B. für Haushaltskunden) beträgt 2,05 Cent (netto) je Kilowattstunde.

Die Stromsteuer wurde am 1. April 1999 im Rahmen des Gesetzes zum Einstieg in die ökologische Steuerreform in Deutschland eingeführt. Sie ist damit die jüngste aller Verbrauchssteuern. Ihr Aufkommen betrug im Jahr 2011 rund 7,25 Milliarden Euro.

Stromkennzeichnung

Im Rahmen des seit Juli 2005 geltenden Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sind gemäß § 42 EnWG alle Stromversorger verpflichtet, die Anteile der einzelnen Energieträger am jeweiligen Strommix anzugeben. Diese Information ist auch Bestandteil Ihrer Verbrauchsabrechnung.

Strommix der Stadtwerke Energie (Stand: ab 1. November 2016)

Veröffentlichungen zum EEG

Stand 1.10.2016

Bericht der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2014 EEG-Belastungsausgleich im Jahr 2015

Elektrizitätsversorgungsunternehmen: Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH

Betriebsnummer des Elektrizitätsversorgungsunternehmens (Stromlieferant) bei der Bundesnetzagentur: 20002204 

>> Download EEG-Belastungsausgleich 

Stromabgabe an Letztverbraucher im
Allgemeinen im Jahr 2015
280.924.070 kWh
davon Stromabgabe an privilegierte Letztverbraucher
nach §§ 40 ff. EEG 2012 bzw. §§ 63 ff. EEG 2014
2.973.690 kWh
„EEG-Umlage“ betrug für das Kalenderjahr 20156,17 Cent/kWh
Gesamtbetrag der an die Übertragungsnetzbetreiber
zu zahlenden „EEG-Umlage“
17.218.459 Euro

Kontaktdatenblätter Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH

Kontaktdatenblätter Stadtwerke Energie Jena-Pößneck

Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit unseren Produkten?

Bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit Ihrer Energielieferung wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice per Post (Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH, z.H. Kundenservice, Rudolstädter Straße 39, 07745 Jena), telefonisch (03641 688-366) oder per E-Mail (kundenservice@​stadtwerke-jena.de).

Sollten wir bei einer Reklamation zu keiner gemeinsamen zufriedenstellenden Lösung kommen, finden Sie hier Verbraucherinformationen zur Streitbeilegung:

Verbraucherservice der Bundesnetzagentur für den Bereich Elektrizität und Gas
Der Verbraucherservice der Bundesnetzagentur stellt Ihnen Informationen über das geltende Recht, Ihre Rechte als Haushaltskunde und über Streitbeilegungsverfahren für die Bereiche Elektrizität und Gas zur Verfügung und ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Verbraucherservice
Postfach 8001
53105 Bonn

Telefon: Mo.-Fr. von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Bundesweites Infotelefon: 030 / 22480 - 500 oder 01805 / 101000 
(Festnetzpreis 14ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min)
Telefax: 030 / 22480 – 323
E-Mail: verbraucherservice-energie@​bnetza.de

Zur Beilegung von Streitigkeiten nach § 111 a EnWG kann ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle Energie beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, dass der Kundenservice unseres Unternehmens angerufen wurde und keine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Unser Unternehmen ist zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren der Schlichtungsstelle Energie verpflichtet.

Schlichtungsstelle Energie e. V.
Friedrichstraße 133 
10117 Berlin 

Tel.: 030 / 2757240 - 0 
Internet: www.schlichtungsstelle-energie.de
Mail: info@​schlichtungsstelle-energie.de 

Zur Beilegung von Streitigkeiten in den Bereichen Solardach, Batteriespeicher und Ladetechnik können Sie ein Schlichtungsverfahren bei der bundesweiten Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich vorher mit unserem Kundenservice (s.o.) in Verbindung gesetzt haben und keine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Unser Unternehmen hat sich grundsätzlich zur Teilnahme an einem solchen Schlichtungsverfahren freiwillig bereit erklärt.

Die bundesweite Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle erreichen Sie unter folgender Adresse:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8
77694 Kehl am Rhein

Telefon: 07851 79579-40
Fax: 07851 79579-41
Internet: www.verbraucher-schlichter.de 
E-Mail: mail@​verbraucher-schlichter.de 

Online-Streitbeilegungs-Plattform

Verbraucher haben seit dem 15. Februar 2016 die Möglichkeit, über die Online-Streitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) der europäischen Union kostenlose Hilfestellung für die Einreichung einer Verbraucherbeschwerde zu einem Online-Kaufvertrag oder Online-Dienstleistungsvertrag sowie Informationen über die Verfahren an den Verbraucherschlichtungsstellen in der europäischen Union zu erhalten. Die OS-Plattform kann unter folgendem Link aufgerufen werden: http://ec.europa.eu/consumers/odr 

Kundenservice
Kundenservice

Service-Telefon: 
03641 688-366 

Montag bis Freitag
8 - 18 Uhr

Servicecenter Öffnungszeiten

kundenservice@​stadtwerke-jena.de