Wohnen an der Tonnenmühle

Bauvorhaben

Dort, wo heute moderner Wohnraum zu finden ist, drehten sich einst die Mühlräder. Durch das Gelände östlich der Stadtmauern floss ein Nebenarm der Saale, der als „Mühllache“ bezeichnet wurde und mehrere Mühlen antrieb. Die beiden neuen Gebäude mit insgesamt 32 Wohungen, die 2015 fertig gestellt wurden, wurden von renommierten Bauhaus-Architekten entworfen und vereinen moderne Architektur mit südländischem Charme.

Schlichte Fassaden und bodentiefe Fenster erinnern an die filigrane Eleganz italienischer Palazzi. Die großzügig geschnittenen 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen bieten Singles, Paaren und Familien Wohnqualität zum Wohlfühlen – auf Wohnflächen von 56 bis 100 m².

Wohnkomfort auf hohem Niveau ist hier Programm: Große Fensterflächen sorgen für viel Licht und Sonne in den offen geschnittenen Wohnungen, die alle mit Balkon ausgestattet sind. Die Räume verfügen über Fußbodenheizung. Dies schafft nicht nur ein behagliches Wohnklima, sondern bietet durch den Verzicht auf Heizkörper auch viel individuellen Gestaltungsspielraum. Alle Etagen lassen sich durch Aufzüge barrierefrei erreichen. Zu jeder Wohnung kann ein Fahrzeugstellplatz angemietet werden.

Wohnen

An der Stelle, wo bereits 1316 die vom Wasser der Mühllache angetriebene Fürstenmühle stand, entstehen zwei neue Wohngebäude mit 32 Wohneinheiten. Sie sind zentrumsnah, aber dennoch ruhig gelegen.

Sowohl der historische Marktplatz als auch die Saaleaue, die zum Spazierengehen, Radfahren und Joggen einlädt, sind nur wenige Fußminuten entfernt. Straßenbahn- und Bushaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Attraktive, moderne Ausstattungselemente und ausgewählte gestalterische Details sorgen für hohe Wohnqualität:

  • Fußbodenheizung in allen Räumen
  • Bäder mit Badewanne und Dusche, Dusche mit Echtverglasung
  • 2- bis 4-Raum-Wohnungen
  • Küchen und Bäder überwiegend mit natürlicher Belüftung und Beleuchtung
  • hochwertige Fußbodenmaterialien
  • alle Wohnungen mit Balkon
  • beide Häuser mit Aufzug
  • Fassadensockel in Natursteinoptik

 

Wohnumfeld

Unweit des Stadtzentrums und dennoch ruhig gelegen, sind es nur fünf Geh-Minuten bis zum zentralen Marktplatz in Jena. Kaum länger braucht man für den Weg ins „Paradies“, wie das grüne Herz Jenas gerne genannt wird. Straßenbahn- und Bushaltestelle, sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten befinden sich gleich um die Ecke.

 

Ein Blick zurück

Dort, wo heute moderner Wohnraum entsteht, drehten sich einst die Mühlräder. Durch das Gelände östlich der Stadtmauern floss ein Nebenarm der Saale, der als „Mühllache“ bezeichnet wurde und mehrere Mühlen antrieb. Schon 1316 wird die westlich der Lache liegende Tonnenmühle, auch Fürstenmühle genannt, in Lehnsbriefen erwähnt. Viele der Jenaer Bäcker ließen hier ihr Mehl mahlen.

Das Gebäude der ehemaligen Tonnenmühle ist heute Teil des Unternehmenssitzes von jenawohnen.

 

Impressionen

Daten und Fakten

 

Lage Am Rähmen 3 und 5, 07743 Jena
Größe Grundstück 5.515 m²
Wohneinheiten 32 Wohnungen
Wohnungstypen 2- bis 4-Raum-Wohnungen
Gewerbeeinheiten 1
Stellplätze 23
Besonderheiten

moderne Wohnanlage direkt in der Innenstadt mit mediteranem Flair

alle Wohnungen verfügen über Balkone

alle Wohnungen sind barrierefrei zugänglich

Energiestandard ENEV (KFW 70)
Baubeginn 01/2014
Fertigstellung 11/2015
Planungsbüro worschech architects / DENK Architekten Ingenieure

 

Lage