03641 688-366

Fernwärmeleitung-Projekt "Adern von Jena": Erneuerung Wunschbogen

Neues Federkleid aus 400 Wünschen für die Wunschvögel


Liebende Eltern, weniger Plastik und endlich eine Freundin: Das sind drei von circa 400 Wünschen, die seit heute (19. September) das Projekt der „Adern von Jena“ mit dem Titel Wunschbogen schmücken. Zu finden sind die Wünsche von Lobedaer Kindern und Jugendlichen an der Stadtwerke-Fernwärmeleitung in Lobeda-West am Saaleufer im Bereich der Theobald-Renner-Straße.

 

Das Konzept des Projekts „Wunschbogen 23“ stammt von der Jenaer Künstlerin Anne Schwing. Coronabedingt entstanden die Fahnen dieses Mal nicht in einer offenen Bürgerwerkstatt, sondern in festen Workshop-Gruppen beim Ferienprogramm im Kinder- und Jugendzentrum Klex sowie der Saaletalschule. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren malten ihre Wünsche zum Thema Freunde, Freundschaft und Familie auf die bunten Fahnen. 

 

Im Rahmen der Adern von Jena werden seit 17 Jahren die Fernwärmeleitungen der Stadtwerke Energie künstlerisch in Szene gesetzt. Der Wunschbogen dabei ist eines von 25 umgesetzten Projekten. Er befindet sich rund 2,3 Kilometer in südlicher Richtung vom Heizkraftwerk Winzerla entfernt und ist deshalb mit dem sogenannten Rohrmeter 23 in Grün markiert. Wunschbogen 23 ist eine Kooperation der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck, der Stadt Jena und des Stadteilbüros Lobeda. 

 

Neuer Internetauftritt der Adern von Jena

Mit einem neu gestalteten Internetauftritt präsentieren sich die Adern von Jena seit dieser Woche. Unter www.adern-von-jena.de finden Interessierte einen grafisch und inhaltlich neuen Internetauftritt, der über Ziele und Erfolge der Initiative informiert. Neben zahlreichen Bildern und Lageplänen gibt es die Möglichkeit, selbst Orte und Ideen für zukünftige Projekte einzureichen, die sich der künstlerischen Aufwertung der Stadtwerke-Fernwärmeleitungen widmen.