03641 688-366

Engagement für Jena und die Region

„Wir für Jena und die Region“ – das heißt für uns mehr, als eine sichere Versorgung zu gewährleisten. Gern engagieren wir uns für das gesellschaftliche Leben hier vor Ort. In Jena, Pößneck und der Region pflegen wir zahlreiche Sponsoring-Partnerschaften, stiften Stipendien und Preise und engagieren uns in der Sozial- und Umweltförderung. Unten finden Sie eine Auswahl unserer Projekte.

Sport: Hoch hinaus mit unserer Energie
Wir für Sport. Mit all unserer Energie.
Wir für Sport. Mit all unserer Energie.

Die schönste Nebensache der Welt: Langjährige Partnerschaften verbinden uns u.a. mit den Basketballern von Science City Jena, den Frauenfußballerinnen des USV Jena, mit den Handballern des SV Hermsdorf/Thüringen, den Fußballern des FC Carl Zeiss Jena und des VfB 09 Pößneck. 

Kultur: Mit allen Sinnen genießen
KulturArena 2013 / Foto: Holger John
KulturArena / Foto: Holger John

Ob im ernsten oder im Unterhaltungsfach - Musik und Kultur verbinden Menschen. Wir engagieren uns für die Jenaer Philharmonie und das Sommerfestival „Kulturarena“, sind aber auch bei Stadtfesten in Pößneck oder Hermsdorf gern vor Ort.

Soziales: Für die Menschen aktiv
Fanprojekt Jena
Fanprojekt Jena

Den Menschen Unterstützung geben, Krisen und Problemen vorbeugen. Im Sozialbereich unterstützen wir unter anderem das Fanprojekt Jena und die "Street-Soccer-Tour" in Jena und Pößneck. Der Initiative Stromspar-Check der Caritas, die einkommensschwache Familien kostenlos beim Energiesparen unterstützt, sind wir ein langjähriger verlässlicher Partner. 

Familien: Kinder sind Zukunft für Jena
Logo des Förderkreises

Seit 2006 sind wir Partner des Jenaer Bündnis für Familie, das sich für eine kinder- und familienfreundliche Stadt einsetzt und nach Wegen sucht, Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Themen sind unter anderem eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, günstige Bedingungen im Wohnumfeld und ein funktionierendes soziales und kulturelles Umfeld. Unser Geschäftsführer Thomas Zaremba ist Mitglied im Kuratorium des Bündnisses, Geschäftsführer Thomas Dirkes ist Vorsitzender des Förderkreises "Familienfreundliches Jena e.V."

Umwelt: Der Jugend-Umweltpreis der Stadt Jena
Umweltpreis der Stadt Jena 2017
Umweltpreis der Stadt Jena 2017

Seit 1997 stiften wir jährlich gemeinsam mit der Stadt Jena den Umweltpreis und ehren damit außergewöhnliches Engagement von Privatpersonen, Vereinen und Initiativen auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes. Seit 2018 vergeben wir die mit 1.500 Euro Preisgeld dotierte Auszeichnung als Kinder- und Jugend-Umweltpreis. Die Preisverleihung erfolgt jeweils zum Umwelttag in Jena.

Liste aller Preisträger seit 1998

JahrUmweltpreisSonderpreis
2015

Reparier-Cafe Jena
für die Idee und die Umsetzung des Projekts: "Wegwerfen - Nein danke!"

Essbare Stadt
für das Projekt: "Bunte Vielfalt in Jena - Obst und Gemüse statt Zierpflanzen"
2014

Christliches Gymnasium Jena
für die Idee und die Umsetzung des Projekts:"Plastik - ein tödlicher Kreislauf"

Kindertagesstätte Knirpsenland 
für das Projekt:"Naturnahe Bildung und Erziehung zum Anfassen - Frühe Sensibilisierung der Kinder für die Umwelt"

2013

"KALEIDOSKOP Jena"-Schule
für die Idee und die Umsetzung des Projekts: "Ökologie und Mensch - Einführung eines Unterrichtsfaches zur Nachhaltigkeitserziehung"

Jenaer "Sielmanns Natur-Ranger", Kindertagesstätte "Kinderbude" e.V., Kindergarten "Isserstedter Naturschwärmer" für das Gemeinschaftsprojekt Tiere an Gebäuden - Gemeinsam für Artenvielfalt in unserer Stadt"

2012

Wurzelwerk e. V. für Projekt und Umsetzung "Begegnungs- und Bildungsstätte Volksgarten Jena"

NABU Kreisverband Jena e.V.  für das Projekt "Ehrenamtliche Orchideenführungen im Leutratal"

2011

Sunfried e.V.  für das Projekt "Energie zum Anfassen"

Schüler des Otto-Schott-Gymnasiums Jena für das Projekt  "Letzte Zuflucht für Goldammer, Feldlerche und Neuntöter im Naturschutzgebeit Rothenstein"

2010

Schule am Rautal für das Projekt  "Bachpatenschaft Steinbach"

Stephan Peter für das Projekt  "Erlebnislandschaft Kulturlandschaft Mittleres Saaletal"

2009

Hans Rüdiger für das Projekt  "Praxsisnahe Umweltbildung in den Jenaer Grundschulen"

Talschule für das Projekt  "Grünes Klassenzimmer"

2008

Überbetriebliche Ausbildungsgesellschaft für das Projekt  "Waldlehrpfad Schlauer Ux"

EchinoMedia Verlag Dr. Kerstin Ramm für das Projekt  "Aus der Flora Thüringens/Frühblüher um Jena"

2007

Sielmanns Natur-Ranger Deutschland e.V. Jena, Team Jena für das Projekt  "Ehrfurcht vor dem Leben - Bewahrung der Schöpfung in Artenreichtum - Naturschutz als positive Lebensphilosophie"

Sebastian Henschke, Frank Bauer für das Projekt "Potenziale zur Umweltentlastung durch ein Park&Ride-System in Jena"

2006

Jürgen Sünkel für das Projekt "Der Kultur-Landschafts-Laden"

Naturschutzjugend Jena für das Projekt "Umweltbildung mit Arten- Biotopschutz"

2005

nicht vergeben

Heiko Gäbler für das Projekt "Vorschläge zum präventiven Hochwasserschutz im Stadtgebeit Jena"
Anerkennung mit Sachpreis für die Freie Ganztagsschule Milda für internationales Projekt "Wasser"

2004

nicht vergeben

Sven Pompe für Diplomarbeit zur "Renaturierung von Weinanbauflächen"

Naturschutzjugend
im Naturschutzbund für Beitrag über Einrichtung eines Fledermauskellers
Schülergruppe der Freien Ganztagsschule Milda für Schulprojektfilm zur "Reinhaltung der Leutra durch die biologische Kläranlage Milda"

2003

Staatliche Regelschule "Alfred Brehm" für Umweltprojekt "Natur-Erlebnis-Garten"

Jugend-Umwelt-Club Jena e.V. für Projekt "Tiergarten Griesbrücke"

2002

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Jena-Göschwitz für die Realisierung des Projektes "Renaturierung eines ehemaligen Freibades zum Feuchtbiotop"

Waldkindergarten Jena für die Umsetzung des Konzeptes eines "Waldkindergartens in Jena-Winzerla"

2001

Anett Bückle und Gabriele Schwenkbier für ihre Arbeit "Einfälle statt Batterieabfälle"

Naturschutzjugend Jena für ihr Projekt "Alles im Fluss"

2000

Umweltwerkstatt Jena e.V. für Leistung "Solar mobil"

Jens-Uwe Kloth und Peer Jungstand
für Zustandsbericht "Grundwasser im Stadtgebiet von Jena"

 

Jörn Habenicht für "Mobilitätszentrale Jena"

1999

Christin Kley, Mathias Weiß und Matthias Böhnert aus dem Gymnasium Lobeda-Ost für die Studie "Der Drackendorfer Bach im Wandel der Jahreszeiten"

nicht vergeben

1998

Studentenprojekt "Prunus":
Tim Schmoll, Frank Schnurr und Wolfram Stock für eine "Untersuchung zum Streuobstanbau im Gleistal"

Zeiss-Gymnasium, Schüler der 9. und 10. Klasse mit den Biologielehrerinnen Bärbel Wick und Dr. Steffen Müller für die Untersuchung zum "Artenschutz in Jena am Beispiel der Gelbbauchunke"

Kunst: Walter-Dexel-Stipendium
Dexelsäule vor den Stadtwerken
Dexelsäule vor den Stadtwerken

Seit 1997 vergeben wir gemeinsam mit der Stadt Jena jährlich das „Walter Dexel-Stipendium". Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung erhalten Künstler, sich um die Entwicklung der Kunst- und Kulturlandschaft verdient gemacht haben. Der Preis ist dem Maler, Designer, Werbegrafiker, Verkehrsplaner und Museumsleiter Walter Dexel (1890 – 1973) gewidmet. So breit wie dessen eigenes Werk ist auch das Spektrum der Geehrten. Der Preisträger wird aus Vorschlägen der Bürger in einer Auswahlkommission mit Vertretern der Stadtwerke, der Stadt Jena und JenaKultur bestimmt.

Bisherige Stipendiaten

2017 Thomas Eckardt (Organisator, Initiator)
2016 Antje Horn (Geschichtenerzählerin)
2015 Thomas Sperling (Bildender Künstler)
2014 Sebastian Jung (Bildender Künstler)
2013 Friedemann Ziepert (Musiker, Zirkuspädagoge)
2012 Romina Voigt und Moritz Gause (Lyriker)
2011 Robert Krainhöfner (Bildender Künstler)
2010 Jana Gunstheimer (Bildende Künstlerin)
2009 Amira Shemeis (Choreographin, Tänzerin, Tanzpädagogin)
2008 Robert Seidel (Künstler,"digitale" Kunst u.a. Lichtinstallationen)
2007 Martin Stiebert (Sprechsteller, thüringenweite Vorleseprogramme)
2006 Gerlinde Böhnisch-Metzmacher (Malerin und Grafikerin)
2005 Sarah Jasinszczak (Theaterpädagogin)
2004 Uwe Germar (Filmautor)
2003 Jan Volker Röhnert (Literaturwissenschaftler und Dichter)
2002 Martin Neubert (Bildender Künstler)
2001 Manuela Schwarz (Tanzpädagogin)
2000 Anne Günther (Fotografin)
1999 Klaus Wegener (Musiker)
1998 Ines Eck (Literatin)
1997 Einhard Hopfe (Bildender Künstler)

Aktionen: Adern von Jena
Fernwärmeleitung "Adern von Jena"
Fernwärmeleitung "Adern von Jena"

Vorhandenes neu denken: Unsere Fernwärmeleitungen durchziehen auf einer Länge von vier Kilometern fast die gesamte Stadt – wie Lebensadern. Sie versorgen die Menschen mit Heizwärme und Warmwasser. Doch inzwischen sind sie noch mehr: Seit 2004 nutzen wir die Rohrstränge für Aktionen, Veranstaltungen und Kunstprojekte und beziehen sie in die Landschaftsgestaltung aktiv ein. Aus einem „notwendigen Übel“ wurde so eine Bereicherung des Jenaer Stadtbildes. 

www.adern-von-jena.de