03641 688-366
23.04.2021

Fernwärme-Havarie in Nord: Reparatur wird vorbereitet


Noch bis Ende April finden im Kreuzungsbereich Altenburger-, Dornburger-, Naumburger- und Schützenhofstraße in Jena-Nord Tiefbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck statt. Die Kreuzung bleibt je nach Baufortschritt teilweise gesperrt.

Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit der großen Fernwärme-Havarie Mitte Februar. Die damals nur notdürftig reparierte Leitung soll zeitnah erneuert und technisch anders ausgeführt werden, um möglichen Schäden künftig noch besser vorzubeugen.

Zur Vorbereitung auf die Baumaßnahme führt die Firma Streicher derzeit sogenannte Suchschachtungen durch. Dafür wird die Straße an allen vier "Anschlussstellen" rund um die betroffene Leitung geöffnet, die vorhandenen Rohre und der Baugrund eingehend untersucht und alles ganz genau vermessen. Ziel ist es, das nötige Material bereits passgenau bestellen und so schneller bauen zu können.

Wann genau die eigentliche Reparatur erfolgen und wie lange diese dauern wird, steht aktuell noch nicht fest. Die Stadtwerke sind bemüht, den Zeitraum der Arbeiten so kurz wie möglich zu halten. Denn diese werden wieder mit einer Unterbrechung der Wärmeversorgung für die Kunden verbunden sein. Auch eine Vollsperrung der Kreuzung wird für die Arbeiten unvermeidlich sein. Selbstverständlich informieren die Stadtwerke über Baubeginn und Versorgungsunterbrechung rechtzeitig.