03641 688-366
25.01.2021

Stadtwerke bieten „HEIMVORTEIL“: 15.000 Euro für Vereine

Die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck unterstützen regionale Vereine mit einem neuen Förderprogramm „Stadtwerke: HEIMVORTEIL“ in Höhe von jährlich 15.000 Euro. Frist bis zum 5. März

Die Stadtwerke Jena, hier der Hauptsitz in Jena, unterstützen regionale Vereine mit 15.000 Euro.

„Schon lange haben die Jenaer Stadtwerke Vereine aus der Stadt und der Region durch Spenden unterstützt. Mit dem neuen Programm „Stadtwerke HEIMVORTEIL“ setzen wir dieses Engagement auch 2021 fort: Noch bis zum 5. März können Vereine aus Jena und der Region einen Antrag stellen. Neu ist auch: Es gibt drei feste Fördergrößen: 1.000 Euro, 500 Euro und 250 Euro“, erklärt Stefan Dreising, Leiter der Stadtwerke Jena-Unternehmenskommunikation. Anträge können über die Homepage der Stadtwerke entweder direkt online ausgefüllt werden, es stehen aber auch Anträge zum Download bereit.

Die direkte finanzielle Unterstützung für ehrenamtliches Engagement und Vereinsprojekte der Jenaer Stadtwerke basiert damit auf zwei Möglichkeiten. Schon seit Mitte 2019 gibt es die „Jena Crowd“ mit einem monatlichen Fördertopf in Höhe von 1.000 Euro. Das Prinzip hier ist klassisches Crowd-Funding mit einer zusätzlichen Unterstützung durch die Stadtwerke: Sobald jemand für ein Projekt mindestens zehn Euro spendet, legen die Stadtwerke Jena nochmals zehn Euro für das Projekt oben drauf. Über diese Crowd gelang es, in weniger als zwei Jahren über 100.000 Euro zu generieren. Das Angebot der Jena Crowd kann ganzjährig genutzt werden.

Eine "Bühne" für Vereine

Die Aufnahme in das Programm „Stadtwerke HEIMVORTEIL“ kann einmal jährlich beantragt werden. Für 2021 wurde Frist bis zum 5. März angesetzt. Dabei werden die Vereine gebeten, neben dem konkreten Projekt auch darzustellen, was ihr Heimvorteil ist: „Mit dieser Neuausrichtung wollen wir Vereine nicht nur direkt und unbürokratisch finanziell unterstützen, sondern wollen Ihnen auch eine Bühne geben auf unseren verschiedenen Kommunikationskanälen. Wir freuen uns auf die Anträge“, so Dreising. Die bisherige Zusammenarbeit mit den Vereinen hat gezeigt, welche große Wirkung auch bereits eine Förderung ab 250 Euro haben kann.

Vereine, die in den vergangenen Wochen bereits einen Antrag auf Unterstützung im Rahmen der bisherigen Spendenvergabe gestellt, werden automatisch in die aktuelle Vergaberunde mit aufgenommen.

Hier geht gibt es die Informationen und den Antrag zur Aktion Stadtwerke Jena HEIMVORTEIL:

 Pfad: „Über uns“ – „Heimvorteil – Spendenvergabe“. Bitte beachten: In diesem Jahr endet die Antragsfrist am 5. März.

 

Und wer zudem weitere Unterstützer für ein Projekt gewinnen will: Hier gibt es alle Informationen zur Jena Crowd.