03641 688-366
26.04.2018

„aus der Zeit“: Wolfgang Grau


„aus der Zeit“ heißt die Ausstellung des Jenaer Fotografen Wolfgang Grau, die noch bis zum 8. Juni im Stadtwerke-Haus in der Rudolstädter Straße 39 zu sehen ist.

zeigt Fotografien im Stadtwerke-Haus 

Die diesjährige Ausstellung in den Räumen der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck ist dem Jenaer Fotografen Wolfgang Grau gewidmet. Sie wird heute Abend, 26. April 2018, eröffnet und ist noch zum bis Freitag, 8. Juni 2018, im Stadtwerke-Haus in der Rudolstädter Straße 39 in Jena zu sehen.

Wer Wolfgang Graus Fotografien betrachtet, begegnet Objekten, die sich unbemerkt, vergessen, übersehen allerorts finden lassen. Ein einzelner, wie in die weite, karge Landschaft hingeworfener Gesteinsbrocken, Mullbinden-umwickelte Leitungsrohre an einer grauen Betonwand oder eine leuchtend gelbe, starre Wegmarke, übersät mit Spuren bewussten oder unbewussten Kontakts mit seiner bewegten Umgebung, erzählen ihre eigene Geschichte. Jeder Kratzer, jede Verwitterung, jede Fehlstelle in ihrer Oberfläche verzeichnet den Wandel, berichtet aus der Zeit ihres Werdens zu jenen Objekten, die Wolfgang Grau schließlich in den Fokus nahm. Mit seinem fotografischen Blick spürt er die scheinbar unscheinbaren Gegenstände auf und inszeniert sie durch seine Fotoarbeiten zu skulpturalen Objekten. Somit macht er zugleich ihre unbeabsichtigte hohe ästhetische Qualität offenkundig; jene unbemerkte Alltäglichkeit, in deren Verfall das Schöne liegt.

So schreibt Wolfgang Grau über seine Arbeit: „In meiner fotografischen Arbeit interessieren mich schon seit einer ganzen Reihe von Jahren Objekte des Alltags, die durch ihre (unbeabsichtigte) ästhetische Qualität für mich den Charakter von Skulpturen annehmen. Das können durch die Natur geformte Objekte sein oder auch von Menschenhand erschaffene Gegenstände. Wichtig sind mir dabei auch Veränderungen, die durch Gebrauch, Korrosion, Erosion usw. entstehen und Alterungsprozesse sichtbar machen. Durch die Art der Darstellung möchte ich die Ästhetik der Dinge zeigen, wobei oft auch Rätselhaftes, nicht völlig Erklärbares eine Rolle spielt.“

Die Ausstellung wird kuratiert von der Jenaer Kunsthandlung Huber & Treff.

Wolfgang Grau „aus der Zeit“

Fotografie

vom 26. April bis 8. Juni 2018

Stadtwerke-Haus, Rudolstädter Straße 39, 07745 Jena

geöffnet: Montag – Donnerstag: 8 – 17 Uhr, Freitag: 8 – 15 Uhr. Eintritt frei.