03641 688-366
30.06.2020

Neue Abrechnung fürs Öko-Stromtanken an Stadtwerke-Ladesäulen

Unternehmen setzt rechtlich verpflichtende Vorgaben des Mess- und Eichrechts um

Öffentliche „Ökostromtanke“ auf dem Eichplatz (Stadtwerke Jena)

Öffentliche „Ökostromtanke“ auf dem Eichplatz (Stadtwerke Jena)

Ab 1. Juli 2020 berechnen die Stadtwerke Energie das „Tanken“ von grünem Strom an ihren öffentlichen E-Ladesäulen kilowattstunden-genau. Mit der geänderten Abrechnung von „pauschal auf exakt“ setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben rechtlich verpflichtende Vorgaben des Mess- und Eichrechts und der Preisangabenverordnung um.

Nachdem diese Vorgaben in den vergangenen Monaten durch die Hersteller der Ladeinfrastruktur technisch umgesetzt wurden, tritt zum 1. Juli ein neues Preissystem an den Ladesäulen in Kraft. Durch den geminderten Mehrwertsteuersatz auf 16 Prozent kostet das Laden bis 31. Dezember 2020 an öffentlichen Stadtwerke-Ladesäulen mit Ladekarte je Kilowattstunde nun 38 Cent, an Schnell-Ladesäulen 48 Cent. Hinzu kommt eine Startgebühr von 1,93 Euro, um die Kosten für die öffentliche Ladeinfrastruktur zu decken. Wer als E-Autofahrer kein Stadtwerke-Kunde ist, zahlt für die benötigte Ladekarte zusätzlich eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 2,91 Euro. 

Jan-Michael Fischer, Produktmanager Elektromobilität: „Durch die exakte Abrechnung zahlen E-Autofahrer ab sofort nur noch das, was sie wirklich tanken. Das kann mehr aber auch weniger sein, als die bisherige Pauschale.“ Die von der geänderten Abrechnung betroffenen 100 Ladekartenbesitzer wurden bereits individuell informiert. Von 2011 bis 2018 war das Stromtanken an öffentlichen Ladesäulen der Stadtwerke Energie kostenfrei, seither wurden alle Ladevorgänge pauschal abgerechnet. Ein voller „E-Tank“ kostete je nach Batteriegröße zwischen 3,50 und 7,50 Euro.

Die Preisbestandteile fürs E-Laden im Überblick gibt es unter: https://www.stadtwerke-jena.de/privatkunden/energietrends/elektromobilitaet/oeffentliches-laden.html

Informationen zu Thema Elektromobilität gibt es auch auf dem Stadtwerke-Blog unter: https://blog.stadtwerke-jena.de/die-8-groessten-e-vorurteile-in-jena/