03641 688-366
21.05.2019

Sibylle Mania und Martin Neubert zeigen Fotos und Skulpturen


Letzte Handgriffe vor der Ausstellungseröffnung: Kurator Armin Huber von der Galerie Huber & Treff und die Künstlerin Sibylle Mania. Ihre Fotografien und die Skulpturen von Martin Neubert sind ab Mittwoch im Stadtwerke-Haus zu sehen.

Die diesjährige Kunstausstellung in den Räumen der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck  trägt den Titel „Doppelschicht“. Sie widmet sich dem Weimarer Künstlerpaar Sibylle Mania und Martin Neubert.

Sie zeigen in der Gemeinschaftsausstellung Auszüge aus ihrem sehr unterschiedlichen Schaffen: So widmet sich Martin Neubert in seinen Skulpturen und Objekten dem Spiel mit verschiedenen Materialien, wie Plastik, Glas, Keramik, Metall oder Asche. Diese verschmilzt er im eigentlichen und im übertragenen Sinne erweckt sie so zu neuem Leben.

Um das Spiel mit Materialien geht es aber auch bei Sibylle Mania. Sie fotografiert auf Rollfilmen für 6x7cm-Negative und benutzt grobe handgeschöpfte Papiere für ihre Abzüge, was den Bildern einen ganz besonderen Charakter verleiht. „Das Bild existiert in den Blattfasern und nicht auf dem Papier“, sagt die 52-Jährige über ihre besondere Technik.

Nach der Vernissage an diesem Dienstagabend, ist die Ausstellung ab Mittwoch für das Publikum geöffnet. Die Schau mit Fotografien und Objekten erstreckt sich über alle Etagen des Stadtwerke-Hauses. Sie ist noch bis zum 21. Juni während der Geschäftszeiten der Stadtwerke zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Sibylle Mania und Martin Neubert
Fotografie und Objekte

vom 22. Mai bis 21. Juni 2019
Stadtwerke-Haus, Rudolstädter Straße 39, 07745 Jena
geöffnet: Montag bis Donnerstag: 8 bis 17 Uhr, Freitag: 8 bis 15 Uhr. Eintritt frei.