13.04.2018

Umweltpreis für Kinder geht in Endspurt


Jena. Der erste Kinder- und Jugend-Umweltpreis geht in den Endspurt. Noch 14 Tage lang können Jenaer Kinder in Kitas sowie Kinder und Jugendliche in Schulen und Vereinen teilnehmen. Einzel- und Gruppenarbeiten können eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 27. April. Die besten Arbeiten werden von einer Jury ausgewählt. Die Preisverleihung ist zum Jenaer Umwelttag am 26. Mai.

„Gesucht werden die besten Ideen gegen Lebensmittelverschwendung. Denn jeder Deutsche schmeißt im Jahr durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel weg. Das ist zu viel und muss sich ändern“, begründet Denis Peisker, Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Jena, die Themenwahl.

„Wir freuen uns auf frische Impulse von unseren Jenaer Kindern und Jugendlichen – und damit von genau jener Generation, die morgen in der Umwelt leben soll und muss, die wir ihnen heute hinterlassen“, sagt Thomas Dirkes, Chef der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck.

2500 Euro sind im Preistopf enthalten

Der erste Kinder- und Jugend-Umweltpreis wird von der Stadt Jena gemeinsam mit den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck ausgelobt. Das Preisgeld umfasst eine Gesamtsumme von 2500 Euro. Davon stiften 2000 Euro die Stadtwerke. 500 Euro sponsert der Fachdienst Umweltschutz. Das Geld kann auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden.

www.jena.de/umweltpreis